Info2BM

Aus Progwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorlesungsziel

Aufbauend auf dem Gelernten aus Informatik 1 widmet sich diese Lehrverantaltung den Themen der objektorientieren Programmierung und der Softwareentwicklung. Fokus der Übung das das Programmieren selbst. Anhand von praktischen Beispielen aus der Informatik und Computergestützten Forschung werden die Studierenden mit den alltäglichen Herausforderungen der Softwareentwicklung konfrontiert. Zum Ende der Lehrveranstaltung sollen alle Teilnehmer in der Lage sein, Problemstellungen zu Analysieren, und diese dann korrekt zu implementieren.

Was wird erwartet?

Wie auch sonst fast überall gilt hier "learning by doing". Programmieren lernt man in der Praxis und nicht bei Frontalvorträgen. Dementsprechend ist die Übung sehr auf den Dialog ausgelegt. Die Tutoriumseinheiten dienen neben Festigung des Vorlesungsstoffs primät als Praxis- und Fragestunden.

LV Ablauf

Automatische LV Abmeldung

Alle Studierenden, die das erste Assignment nicht in der Palme abgeben, werden automatisch von der Lehrveranstaltung abgemeldet. Sie erhalten in diese Fall keine Note und es wird auch kein Antrittsversch gewertet!

Negatives Ausscheiden

Studierende bei denen ein Plagiat im Rahmen der Übung vermutet wird werden zu einem Gespräch mit dem entsprechenden Tutor eingeladen um den Verdacht zu entkräften. Sollte sich jedoch das Plagiat bestätigen scheidet der Student vorzeitig mit einer negativen Note von der Lehrveranstaltung aus.

Selbiges gilt für Studierende, die Schadcode ihren Abgaben beifügen!

Benotung

Bei Informatik 2 für Biomedical Engineering handelt es sich um eine VU-Lehrveranstaltung (Vorlesung mit immanentem Prüfungscharakter). Grundlage für die Benotung sind die abgelieferten Leistungen (Übungs Assignments) sowie die Abschlussklausur.

Insgesamt gibt es 100 Punkte zu erreichen. Dabei entfallen 50 Punkte auf die Klausur und 50 auf die Übung. Um die LV positiv zu absolvieren müssen beide Teile der Lehrveranstaltung ebenfalls positiv absolviert werden. (>25 Punkte auf Übung und Klausur). Der Notenschlüssel ergibt sich daraus wie folgt:

Leistung (%) Note
88 - 100% 1
75 - 87.5% 2
63 - 74.5% 3
50.5 - 62.5% 4
0 - 50% 5

Alle Einzelleistungen (Übungs-Assignments und Klausur) sind obligatorisch, müssen also absolviert werden um eine positive Beurteilung auf die Lehrveranstaltung zu erreichen.

Tutorium und Übung

Die Übung dient zum Sammeln praktischer Erfahrung und zum Verstehen der Grundkonzepte der Softwareentwicklung. Von Seiten der LV-Leitung wird stets versucht eine thematische Nähe zum Biomedical Engineering einzuhalten. Die Übungsaufgaben orientieren sich an tatsächlichen Aufgaben im Bereich der biomedizinischen Forschung. Hierbei wird mit Realdaten gearbeitet.

Übung

Die Übung der Lehrveranstaltung besteht aus 3 Abgaben. Die ersten beiden sind als Einzelarbeiten vorgesehen, während das dritte Assignment für Gruppen von 2-3 Studierenden ausgelegt ist. Sie sind alle verpflichend für ein positives absolvieren der Vorlesung. Bei den Deadlines handelt es sich jeweils um harte Deadlines. Dies bedeutet dass eine verspätete Abgabe nur in Ausnahmefällen möglich ist. Hierfür müssen die zuständigen Tutoren kontaktiert werden welche über die Abgabeberechtigung einzeln entscheiden. Die Ausgabe der Assignments erfolgt jeweils am Ende der Vorlesungseinheit des entsprechenden Tages. Die Angaben gelten ab dem Zeitpunkt der Präsentation! Änderungen werden, falls notwendig in der Newsgroup veröffentlicht!

Die Termine für die Übung lauten:

Assignment Ausgabe Deadline Punkte
Assignment 1 11.03.2019 31.03.2019 23:59 10
Assignment 2 01.04.2019 05.05.2019 23:59 20
Assignment 3 06.05.2019 02.06.2019 23:59 20
* Bei den Assignments besteht die Möglichkeit Bonuspunkte zu erhalten. Dieser Bonus verändert den Notenschlüssel nicht. Zum Bestehen der Übung ist es aber notwendig, dass Sie >25 exklusive der Bonuspunkte erreichen. (Als Beispiel: 21 Punkte +5 Bonus resultiert in einer negativen Note!)

Abgabegespräche

Bei den Abgabegesprächen präsentieren Sie Ihre Abgaben im Rahmen eines Gesprächs mit Ihrem Tutor. Diese Abgabegespräche dienen dreierlei Ziel. Erstens, um zu verifizieren, dass die Abgaben tatsächlich selbst programmiert wurden. Zweitens erhalten Sie Feedback um Ihren Stil zu verbessern. Drittens können Sie weiterführende Fragen stellen.

Wichtig: Abgabegespräche haben Prüfungscharakter. Bereiten Sie sich dementsprechend vor.

Zuweisung zu den einzelnen Terminslots erfolgt über die Palme.

Termine

Termine werden hier und in der Newsgroup veröffentlicht

Tutoriumseinheiten

Gruppen

Gruppe Slot Ort Tutor Email
1 Di, 09:00 - 11:00 LS IX Omar Saracevic o.saracevic@student.tugraz.at
2 Di, 13:30 - 15:30 LS I Yasmine Heyer yasmine.heyer@student.tugraz.at
3 Mi, 10:30 - 12:30 LS IX Florian Hofer f.hofer@student.tugraz.at
4 Mi, 10:30 - 13:00 LS XII (Neue Technik) Maximilian Riedel riedel@student.tugraz.at

Newsgroup

Die offizielle Newsgroup für die Lehrveranstaltung ist tu-graz.lv.info-bm

Sie ist die primäre Anlaufstelle für alle fachlichen und organisatorischen Fragen. Da es meist mehrere Studierende gibt, die die selben oder ähnliche Fragen haben können über die Newsgroup Fragen leichter beantwortet werden.

Es darf über Lösungsansätze diskutiert werden, das Posten von Code ist nicht gestattet.

Ressourcen

Die Unterlagen werden zeitnah oder zum Zeitpunkt ihrer Präsentation veröffentlicht und hier zum Download angeboten

Vorlesungsfolien

Zu finden im TU TeachCenter zur Vorlesung [1]

Tutoriumsfolien und Notebooks

Die Unterlagen zu den Tutorien finden Sie hier im git: [2]

Übungs Assignments

 Assignment 1:
 Angabe:   [PDF]
 Notebook: [IPYNB]
 
 Referenz: [IPYNB]
 Assignment 2: 
 Angabe:   [PDF]
 
 Beispiellösung: [ZIP]
 Assignment 3:
 Angabe:   [PDF ][PDF (English)]:
 Datensatz:[CSV]

Musterlösungen / Reference Solutions

Meine Werkzeuge